Eine Organisation kann nur dann effektiv sein, wenn die Mitarbeiter glauben, dass das, was die Führungskräfte denken, sagen und tun, alles das Gleiche ist.

Autor unbekannt

Das trifft besonders auf den Umgang mit Fehlern zu.

 

Endlich weniger Fehler machen

Sie sind hier richtig,...

wenn die aktuelle Situation in Ihrem Unternehmenoder wegen Fehler Ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter durch folgende Szenarien geprägt ist:

  • Die Stimmung in der Organisation ist wegen vielen Unfällen, Beinaheunfällen, aber auch Bagatellverletzungen gedrückt, oder
  • unzufriedene Kunden beschweren sich laufend wegen Qualitätsmängeln oder Lieferverzögerungen, oder
  • hohe Nacharbeits- oder Verschrottungskosten verhageln Ihnen das monatliche Betriebsergebnis, oder
  • die Behörden machen Ihnen wegen Umweltzwischenfällen die Hölle heiß, oder
  • der hohe Krankenstand bereitet allen Bereichen Probleme, den täglichen Betrieb einigermaßen reibungslos aufrechtzuerhalten.

Oder bringen die Aktivitäten Ihrer Continuous Improvement-Teams trotz Anwendung der klassischen Problemlösungsmethoden (8D, PDCA, Six Sigma usw.) und -werkzeuge (Fischgrätendiagramm, 5W-Fragen, Brainstorming usw.) nicht die gewünschte Wirksamkeit und/oder Nachhaltigkeit.

Was zudem bei allen Beteiligten zusätzlichen Stress und Unzufriedenheit verursacht.

 

Deshalb denken Sie darüber nach, mit einem erfahrenen Coach und Mentor zusammenzuarbeiten. Einem, der sich mit dem Thema „Fehlermanagement“ auskennt und weiß, wie man mit Fehlern umgeht. Und das Wissen auch Ihren Führungskräften und Mitarbeitern vermitteln kann.

Damit zukünftig aus kleinen Fehlern keine großen mehr werden.

 

Von den Besten lernen

So gehen andere mit Fehlern ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte um

In der Fliegerei arbeiten auch Menschen und machen Fehler. Dort hat man aber seit langem erkannt, dass Vertuschen und Verleugnen von Fehlern nichts bringt.

Ok, es musste auch erst am 27. März 1977 in Teneriffa zu einer Katastrophe kommen, bevor man sich mit dem Thema "Faktor Mensch" bei Fehlern in der Luftfahrt auseinandersetzte. Mittlerweile ist das gesamte System jeodch so zuverlässig und prozesssicher wie kein anderes Verkehrsmittel, was die Anzahl der Reisenden und tödlich Verunglückten betrifft.

Was hindert Sie daran, für Ihr Unternehmenoder Ihre Behörde usw. auch bewährte Methoden und Werkzeuge aus der Luftfahrt im Umgang mit menschlichen Fehlern einzusetzen: für eine sichere Arbeitsumgebung, wirtschaftliche Plankosten, minimale Fehlerkosten, sowie zufriedene Kunden und Mitarbeiter. Besonders dann, wenn im täglichen Betrieb eine Störung nach der anderen den Standardablauf in den Prozessen unterbricht

Die gute Nachricht:

Es gibt Methoden und Techniken, Fehler (weitestgehend) zu vermeiden. Voraussetzung: Sie wissen, welchen Einfluss Führung, Arbeitsumgebung, Zusammenarbeit im Team, Mindset, Tagesform usw. auf das menschliche Verhalten haben.

Und wenn dann doch an einzelnen Arbeitsplätzen einmal Fehler passieren, gibt es immer noch geeignete und bezahlbare Praktiken möglich, am Ende der Prozesskette Null-Fehler an den Kunden zu übergeben. Oder Behandlungsfehler am Patentienten zu verhindern, bevor es zur Katastrophe kommt.

Und die Kundenzufriedenheit sollte doch das primäre Ziel sein, oder?

Positives Beispiel: Umgang mit Fehlern im Krankenhaus

Nehmen Sie sich 14 Minuten Zeit und schauen Sie sich das Video an. Hier wird an einem echtem Fall gezeigt, wie die Erfahrungen mit dem Faktor Mensch aus der Luftfahrt auf die Prozesse in Krankenhäusern übertragen werden könnten.

In ähnlicher Weise gilt das aus meiner Erfahrung auch für alle anderen Branchen, in denen Teams zusammenarbeiten müssen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

parallax background
 

Expertenwissen

Profitieren Sie von einem langjährigen Know-how im Umgang mit menschlichen Fehlern. Lernen Sie die speziellen Rahmenbedingungen kennen, die Sie außer den klassischen Problemlösungs- methoden und -werkzeugen für die Analyse von Fehlerursachen noch brauchen.

 

 

 

 

Damit aus kleinen Fehlen keine großen werden.

 

 

Sie wollen noch mehr zum Thema "Null-Fehler-Stregie" und dem "Umgang mit Fehlern" erfahren?

Dann kommen Sie doch mit in den kostenlosen Mitgliederbereich. In der Online-Bibliothek haben Sie Zugang zum Blog und Downloads.

Im Blog erfahren Sie nicht nur, um was es beim Umgang mit Fehlern geht, sondern vor allem, wie Sie das Ganze in der Praxis umsetzen können. Mit Zugriff auf Checklisten, Merkblätter, Grafiken usw.

Natürlich gibt es auch einen Newsletter, der Sie über die neuesten Blogbeiträge, Downloads, Webinare, Trainings und sonstigen Aktivitäten auf dem Laufenden hält.

 

Bibliothek

FehlermanagementDie Zeit drängt. Sie wollen sich deshalb als Erstes darüber informieren, wie ich Sie beim Fehlermanagement unterstützen kann?

Erfahren Sie, wie ich Ihre Führungskräften und Continuous Improvement Spezialisten mit einem Online-Coaching für den den Umgang mit Fehlern fit mache.

Damit Sie aus Fehlern lernen und aus kleinen Fehlern keine großen werden.