Doing things right the first time will not pre­vent poep­le from making msta­kes, but will encou­ra­ge ever­yo­ne to impro­ve con­sti­nuous­ly.“

Phil­ip B. Crosby, Qua­li­täts­gu­ru

Mit einer Null-Feh­ler-Stra­te­gie die Feh­ler­ra­te signi­fi­kant sen­ken? Ja das geht.

Sind Arbeits­un­fäl­le, stän­di­ge Feu­er­wehr­ak­tio­nen, hohe Feh­ler­kos­ten, Kun­den­re­kla­ma­tio­nen, Char­gen­rück­wei­sun­gen, Kun­den­be­schwer­den oder die Stim­mung im Unter­neh­men wegen zu vie­ler Feh­ler Ihrer Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter das Top­the­ma zur­zeit in Ihrem Unter­neh­men?

Kom­men Ihre Black Belts, KVP-Mana­ger, A3-Spe­zia­lis­ten usw. bei der Unter­su­chung von Vor­fäl­len wegen mensch­li­cher Feh­ler mit den klas­si­schen Pro­blem­lö­sungs­werk­zeu­gen nicht mehr wei­ter?

Ober wol­len Sie ein­fach die Pro­blem­lö­sungs­kom­pe­tenz Ihrer Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter wei­ter­ent­wi­ckeln?

Damit sie eigen­stän­dig ana­ly­sie­ren kön­nen, war­um Feh­ler pas­siert sind, um aus ihnen zu ler­nen?

Oder damit sie auch in stres­si­gen Situa­tio­nen die rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen tref­fen, um Feh­ler zu ver­mei­den?

Wenn das zu den Akti­vi­tä­ten gehört, Ihre Unter­neh­mens­zie­le mit weni­ger Auf­wand zu errei­chen, soll­ten Sie wei­ter­le­sen.

Arbeitssicherheit
burn-money
Ausführungsfehler
Human Error

Von den Bes­ten ler­nen

Irren ist mensch­lich. Wo Men­schen arbei­ten, pas­sie­ren nun mal Feh­ler. Eine 100%-ige Sicher­heit gibt es lei­der nicht.

LuftfahrtAber es gibt Metho­den und Tech­ni­ken, die Risi­ken für Feh­ler signi­fi­kant zu sen­ken. In der Luft­fahrt­bran­che wis­sen mitt­ler­wei­le alle Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter, wel­chen Ein­fluss Füh­rung, Arbeits­um­ge­bung, Arbeits­platz­aus­stat­tung, Pro­zess­ab­läu­fe, Zusam­men­ar­beit im Team, Mind­set, Tages­form usw. auf mensch­li­che Feh­ler haben.

Trotz der Sache mit der Boe­ing 737 Max 8 ist welt­weit betrach­tet  das gesam­te Sys­tem in der Flei­ge­rei jeodch so zuver­läs­sig und pro­zess­si­cher wie kein ande­res Ver­kehrs­mit­tel.

Star­ten Sie jetzt damit, auch in Ihrem Unter­neh­men oder Ihrer Behör­de die Sicht­wei­se zu ändern, dass die Suche nach einem Schul­di­gen alle Pro­ble­me löst.

Erfah­ren Sie hier, wie Sie durch eine sys­te­ma­ti­sche und struk­tu­rier­te Feh­ler­ur­sa­chen­an­ly­se Poten­tia­le in Ihren Pro­zes­sen, Abläu­fen, an Arbeits­plät­zen, in der Kom­mu­ni­ka­ti­on usw. ent­de­cken kön­nen. Um dann mit wirk­sa­me und nach­hal­ti­gen  Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men Ihre Pro­zes­se kon­ti­nu­ier­lich resis­ten­ter gegen mensch­li­che Feh­ler zu machen.

Und wenn dann doch an ein­zel­nen Arbeits­plät­zen ein­mal Feh­ler pas­sie­ren, gibt es immer noch geeig­ne­te und bezahl­ba­re Prak­ti­ken, um am Ende der Pro­zess­ket­te Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen mit Null-Feh­ler an den Kun­den zu über­ge­ben. Oder Behand­lungs­feh­ler am Paten­ti­en­ten zu ver­hin­dern, bevor es zur Kata­stro­phe kommt.

Ihre Kun­den, Pati­en­ten, Man­dan­ten usw. wer­den es Ihnen dan­ken.

Machen Sie wegen Mit­ar­bei­ter­feh­lern kei­ne Bruch­lan­dung mehr

Holen Sie sich statt­des­sen lie­ber einen Exper­ten für Null-Feh­ler-Manage­ment und HER­CA ins Haus.

Nach 40 Berufs­jah­ren als Füh­rungs­kraft in Pro­duk­ti­on, Instand­hal­tung, Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung sowie als Mas­ter Black Belt im Inhouse Con­sul­ting stel­le ich jetzt mein Wis­sen und mei­ne Erfah­rung ande­ren Inter­es­sier­ten zur Ver­fü­gung:

Ich unter­stüt­ze Unter­neh­men und Behör­den die Ursa­chen von Mit­ar­bei­ter­feh­lern zu ana­ly­sie­ren, die das Unter­neh­men viel Geld gekos­tet haben. Und wie sie ver­mei­den kön­nen, dass die glei­chen Feh­ler wie­der pas­sie­ren.

Ich zei­ge Ihnen, wie Sie mit der 8D-Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se Vor­fäl­le wegen Mit­ar­bei­ter­feh­lern sys­te­ma­tisch und struk­tu­riert unter­su­chen kön­nen.

Dazu set­ze ich auch die HER­CA-Metho­de ein. “Human Error Root Cause Analy­sis” ist ein Ele­ment eines im eng­li­schen Sprach­raum sehr popu­lä­ren Pro­duk­ti­ons­sys­tems, mit dem Sie die Ursa­chen von Mit­ar­bei­ter­feh­lern end­lich auf die Spur kom­men.

Ich habe mit die­sen Metho­den in der indus­tri­el­len Pra­xis gute Erfah­run­gen gemacht, die ich jetzt an Sie wei­ter­ge­ben kann.

Durch Coa­ching, Trai­ning und Bera­tung, online und off­line, mache ich Sie auch noch mit ande­ren Metho­den, Werk­zeu­gen und Rou­ti­nen, spe­zi­ell aus der Luft- und Raum­fahrt, ver­traut. Erfah­ren Sie, wie die die Luft­fahrt in Ihren opra­ti­ven und admi­nis­tra­ti­ven Pro­zes­sen kost­spie­li­ge Feh­ler ver­mei­det.

Damit in ihrem Unter­neh­men kei­ne Bruch­lan­dung mehr pas­siert und Sie Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen mit Null-Feh­lern Ihren Kun­den anbie­ten kön­nen.

Peter Cartus

Mei­ne Mis­si­on:

Wo ande­re bei dem Mit­ar­bei­ter, dem ein Feh­ler pas­siert ist, auf­hö­ren “War­um?” zu fra­gen, fan­ge ich dort erst mit den “Warum?”-Fragen an.

Das kann ich Ihnen anbie­ten

Online-Faci­li­ta­ti­on

Unter­stüt­zung bei der Unter­su­chung von Vor­fäl­len wegen Mit­ar­bei­ter­feh­lern

  • Sie sind mit­ten in der Rea­kla­ma­ti­ons­be­ar­bei­tung, wo es um sehr viel Geld geht? Oder Sie unter­su­chen gera­de eine Char­gen­rück­wei­sung oder einen Arbeits­un­fall usw.? Aber Ihre KVP- , Six Sig­ma-Teams, Lean-Mana­ger oder QM-Bauf­trag­te sind bei der Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se mit Ihrem Latein am Ende? Weil sie zwar einen “Schul­di­gen” gefun­den haben, aber jeder im Unter­neh­men weiß, dass da ganz ande­re Ursa­chen im Spiel sind?
  • Oder sind Ihre Pro­blem­lö­sungs­teams gefühls­mä­ßig zu lan­ge damit beschäf­tigt, wirk­sa­me und nach­hal­ti­ge Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men umzu­set­zen? Weil sie unnö­tig lan­ge Dis­kus­sio­nen über Zustän­dig­kei­ten, Ver­ant­wort­lich­kei­ten usw. füh­ren oder unzäh­li­ge Ite­ra­ti­ons­schlei­fen durch­lau­fen, bis end­lich wirk­sa­me Maß­nah­men umge­setzt wer­den kön­nen?

Dann holen Sie sich doch die Unter­stüt­zung eines erfah­re­nen Pro­blem­lö­sers ins Haus, der anfangs selbst als Mas­ter Black Belt gro­ße Schwie­rig­kei­ten bei der Feh­ler­ur­sa­chen­ana­ly­se hat­te — aber jetzt das Wis­sen über den “Fak­tor Mensch” und die Erfah­rung beim Umgang mit Mit­ar­bei­ter­feh­lern an Ande­re wei­ter­ge­ben kann.

Problemlösung

Online-Trai­ning

Pro­blem­lö­sung mit dem 8D-Report bei Vor­fäl­len im Zusam­men­hang mit Mit­ar­bei­ter­feh­lern

  • Sie wol­len Ihre Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter wei­ter­ent­wi­ckeln, wie sie effek­tiv und effi­zi­ent Pro­ble­me wegen mensch­li­cher Feh­ler lösen kön­nen?
  • Oder sol­len Sie ler­nen, wie sie im täg­li­chen Betrieb bei Stö­run­gen im Betriebs­ab­lauf — für die es kei­ne Stan­dards gibt — Feh­ler ver­mei­den kön­nen?
  • Weil sie nach dem Trai­ning wis­sen, war­um Feh­ler pas­sie­ren und weil sie in der Lage sind, im Team die rele­van­ten Ursa­chen zu ana­ly­sie­ren? Um mit die­sem Wis­sen wirk­sa­me Maß­nah­men zu ent­wi­ckeln, um künf­tig Feh­ler zu ver­mei­den?

Dann las­sen Sie doch Ihre Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter­teams an einem Online-Trai­ning teil­neh­men. Dort ler­nen sie, wie man im Rah­men der 8D-Metho­de spe­zi­ell die Ursa­chen von Mit­ar­bei­ter­feh­lern ana­ly­siert und wie man aus Feh­lern ler­nen kann.

on-the-job-training

Sie wol­len noch mehr zum The­ma “Null-Feh­ler-Manage­ment” und dem “Umgang mit mensch­li­chen Feh­lern” erfah­ren?

Bibliothek

Dann kom­men Sie doch mit in die Online-Biblio­thek. Dort fin­den Sie alle Bog­bei­trä­ge the­ma­tisch auf­ge­lis­tet.

Im Blog erfah­ren Sie nicht nur, um was es beim Umgang mit Feh­lern geht, son­dern vor allem, wie Sie das Gan­ze in der Pra­xis umset­zen kön­nen.

Im Don­w­load-Cen­ter kön­nen Sie sich kos­ten­los Check­lis­ten, Merk­blät­ter, Gra­fi­ken usw. rund um das The­ma “Null-Feh­ler­ma­nage­ment” her­un­ter­la­den.

Wuss­ten Sie schon, dass Sie wahr­schein­lich bereits  die bes­te Pro­blem­lö­sungs­soft­ware auf Ihrem Com­pu­ter instal­liert haben?

Mit der kos­ten­lo­sen Micro­soft-Excel-Vor­la­ge wer­den Sie Schritt für Schritt mit ver­schie­de­nen Arbeits­blät­tern durch eine kom­plet­te Unter­su­chung eines Vor­falls geführt.

Die ein­zi­ge Vor­aus­set­zung: Sie ver­fü­gen über Grund­kennt­nis­se im Umgang mit Micro­soft-Excel.

JETZT IN DIE PRA­XIS DES NULL-FEH­LER­MA­NAGE­MENTS EIN­STEI­GEN!

Sie schen­ken mir Ihr Vetrau­en, ich Ihnen mein Exper­ten­wis­sen.

Das bekom­men Sie:

  1. Zugangs­code für alle Down­loads im Down­load-Cen­ter
  2. News­let­ter über neue Blog­bei­trä­ge, Ter­mi­ne für Webi­na­re und sons­ti­ge inter­es­san­te Neu­ig­kei­ten zum The­ma “Null-Feh­ler­ma­nage­ment”
Auch ich has­se Spam. Wenn Sie kei­nen News­let­ter mehr haben möch­ten, kön­nen Sie sich jeder­zeit abmel­den. In der Fuß­zei­le jedes News­let­ters befin­det sich ein Link zum Abmel­den.

Sie wol­len kei­ne Zeit mehr ver­lie­ren und gleich durch­star­ten?

 

Sie kom­men bei einer Rekla­ma­ti­ons­be­ar­bei­tung nicht wei­ter? Sie wol­len die Ursa­chen eines Arbeits­un­falls oder eines schwer­wie­gen­den Bei­na­he­un­falls auf­klä­ren? Oder Sie wol­len ver­hin­dern, dass Ihnen noch­mal eine Char­ge zurück­ge­wie­sen wird?

Oder wol­len Sie Ihre Pro­duk­ti­ons- und Unter­stüt­zungs­pro­zes­se resis­tent gegen Feh­ler von Mit­ar­bei­tern und Füh­rungs­kräf­ten machen?

KON­TAK­TIE­REN SIE MICH!

Rufen Sie mich an oder schrei­ben Sie mir eine Nach­richt.

Peter Car­tus
Coa­ching — Trai­ning — Bera­tung
Am Scheib­chen 17
66620 Nonn­wei­ler
Tele­fon: 0176 47 8040 74
Tele­fax: 032 226442115
E-Mail: info@abenteuer-fehlerkultur.de

IHRE NACH­RICHT AN MICH!





Mit der Nut­zung die­ses For­mu­lars erklä­ren Sie sich mit der Spei­che­rung und Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch die­se Web­site ein­ver­stan­den.